);
Pro Aidants befähigt betreuende und pflegende Angehörige
831
home,page-template-default,page,page-id-831,woocommerce-no-js,ajax_leftright,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-content-sidebar-responsive,transparent_content,columns-3,qode-theme-ver-17.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive

#FürdieHelfenden

Pro Aidants befähigt betreuende und pflegende Angehörige

venn

Wir schliessen eine Lücke in der Langzeitpflege und Betreuung zu Hause. Bei Pro Aidants organisieren sich betreuende und pflegende Angehörige in einer Partnerschaft mit professionellen Dienstleistern. Oberstes Ziel ist es, allen Pflege- und Betreuungsempfängern eine gute Lebensqualität zu erhalten.

Pro Aidants

Der gemeinnützige Verein schafft erstmals einen organisatorischen Rahmen, in dem sich berufstätige betreuende Angehörige und die verschiedenen Leistungserbringer der Altersarbeit in einer Struktur koordinieren, die unabhängig und politisch neutral ist.

requests@2x
mood-tracker@2x
care-plan@2x
meal-tracker@2x

Zur Vernetzung der informellen mit den professionellen Betreuenden und Pflegenden wird in einem Pilotprojekt das Hilfsystem «We+Care» bereitgestellt und zusammen mit Sorgeleistenden und Pilotpartnern neue Ansätze für eine integrierte Versorgung erprobt.

headlines@2x
sleep-tracker@2x
people@2x
escalation-plan@2x
med-tracker@2x
headlines@2x
coordinators@2x
care-notes@2x
shifts@2x

Forschungspartner sammeln Wissen und teilen es. So können wir Menschen, die unversehens Betreuungs- und oder Pflegeperson werden, Schritt für Schritt aufzeigen, was zu tun ist. Diese können sich so ganz auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren und müssen sich selbst nicht auch noch durch Hilfsmöglichkeiten, Angebote und Finanzierungsmöglichkeiten kämpfen.

infrastructure@2x

Unser Anspruch ist es eine soziale Infrastruktur zu schaffen, die eine Pflegeabsicherung in einer alternden Gesellschaft bietet. Diese aktiviert das soziale Kapital und soll dereinst so selbstverständlich werden, wie die AHV.

promille

Für Hilfs- und Pflegebedürftige und für die Helfenden ist die Nutzung der Infrastruktur kostenlos. Mit dieser Geste der Wertschätzung soll das gesellschaftlich wertvolle Engagement von betreuenden und pflegenden Angehörigen gewürdigt werden. Leistungserbringer widmen 1/1000 ihres jährlichen Umsatzes der angeschlossenen Dienste zum Betrieb der Vermittlungs- und Koordinationsplattform: das «Care-Promille»

Fahrplan

  • Mai 19

    Gründung

    Vorstand
    Mitglieder
    Pilotpartner

  • Sep 19

    Pilot

    We+Care
    Infrastruktur
    Pilotbetrieb

  • Jan 20

    Test

    Care Promille
    Rahmenwerke
    Anbieterkoordination

  • Nov 20

    Evaluation

    Forschungsbericht
    Mitgliederversammlung
    Strategischer Entscheid

  • Jan 21

    Regelbetrieb

    Partnerschaften
    Innovationsfond
    Care Coordination